Mittwoch, 23. Dezember 2015

Schadet Kolostrum Hunden und Katzen?

Als allererstes ist die Frage zu klären, was ist eigentlich Kolostrum (lat. Colostrum). Als Kolostrum wird die Erstmilch oder Kolostralmilch bei Säugetieren bezeichnet. Landläufig wir diese Erstmilch bei Kühen auch als Biestmilch bezeichnet.

Was ist im Kolostrum enthalten:
Es enthält wie die später gebildete Milch Proteine, Enzyme, Vitamine, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörper, jedoch teilweise in höheren Anteilen.
Damit wird das Kind oder Jungtier gestärkt und seine Immunabwehr wird unterstützt.
Der Fettanteil in Kolostrum ist geringer als in Milch. (Quelle Wikipedia)


Welches Kolostrum wird verwendet?
Meist wird in Nahrungsergänzungen egal ob für Menschen oder unseren Haustieren Kolostrum von Kühen verwendetet. Es ist ganz einfach erklärt, Kolostrum von Kühen ist sehr einfach gewinnen, da dies das Gemelk der ersten fünf Tage ist. Außerdem gibt es zahlreiche Studien die bovines Kolostrum
(bovin – lat. zum Rind gehörend) als gesundes Lebensmittel eingestuft wird.

Was bewirkt die Gabe/Einnahme von Kolostrum?
Kalb beim Trinken der Erstmilch
Speziell beim Koloststrom von Kühen sind sehr viele Bestandteile des Immunsystems enthalten.
Der Grund dafür ist, dass Kühe im Gegensatz zu uns Menschen, praktisch keine passive Immunität über die Plazenta erhalten. Die Darmwände von neugeborenen Kälbern ist noch porös und durchlässig. Erst durch die Ernährung mit dem Kolostrum wird das geändert, was zwischen 24 Std. und 5 Tagen dauern kann. Also vereinfacht gesagt das Kalb bekommt von seiner Mutter das Immunsystem mit der Erstmilch übertragen.

Schadet Kolostrum unseren Hunden und Katzen?

Ganz im Gegenteil die positiven Eigenschaften auf das Immunsystem welches das Kolostrum nachweislich hat wird auch auf unsere Haustiere übertragen. Unter anderem bietet Kolostrum einen gewissen Schutz vor Infektionskrankheiten. Auch die Wundheilung und sowie die Regeneration von geschädigter Darmhaut wird durch Kolostrum unterstützt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen